Ostwärts – Eine Ode an den Osten

Ostwärts – Eine Ode an den Osten

24. Mai 2019 Ostdeutschlandkorrespondent. Josa erklärt uns, warum es wichtig ist weiterhin von Ost und West zu sprechen

Ostdeutschlandkorrespondent. Josa erklärt uns, warum es wichtig ist weiterhin von Ost und West zu sprechen

Josa Mania-Schlegel ist 27, kommt aus Weimar und ist – wie er selbst sagt – "eine Art Ostdeutschlandkorrespondent" bei Krautreporter. In dieser Episode erfahrt ihr, ob es noch zeitgemäß ist, eine Differenzierung zwischen Ost und Westdeutschland zu machen und wie Josa zu der Forderung steht, eine „Ossi-Quote“ einzuführen

Josa findet ihr hier: https://twitter.com/JosaMania?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Und zu den Studien geht es hier:

1. https://www.mdr.de/heute-im-osten/wer-beherrscht-den-osten-studie-100.html
2. https://www.mdr.de/zeitreise/wer-braucht-den-osten-datenanalyse-der-osten-in-den-medien-100.html

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auch bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Künstlerstadt Kalbe. Wie eine Stadt verlassene Häuser wieder belebt

Etwa jedes dritte Haus stehen in Kalbe/Milde in Sachsen-Anhalt leer. Dadurch, dass sie unbenutzt sind, drohen sie zu verkommen. Doch vor fünf Jahren kam Corinna Köbele die Idee: Sie gründete den Verein „Künstlerstadt Kalbe“ und holt internationale Künstler in den 2243 Seelen Ort, wo sie kostenlos ihr Atelier in den verlassenen Häusern einrichten können.

In dieser Podcastfolge nehme ich euch mit nach Kalbe und dort besuchen wir Corinna und etliche Künstler.

Alle Infos zur Künstlerstadt findet ihr hier: www.kuenstlerstadt-kalbe.de

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auch bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

EIne Kindheit im Sozialismus. Steffi ist in Marzahn aufgewachsen und erzählt wie sie die Wende als 9-Jährige erlebt hat

Stefanie Röfke hat ihre Kindheit im Sozialismus verbracht – in Berlin-Marzahn. In ihrem Buch „Risse im Asphalt“ erinnert sie an einen Staat, der sie prägte, aber nicht mehr da ist.
In dieser Podcastfolge spazieren wir mit ihr durch die Häuserreihen der Plattenbausiedlung und lasse uns von Steffi – stellvertretend für ihre Generation – erzählen, was es mit einem macht, wenn sich in der Kindheit plötzlich alles verändert.

Das Gewünschtestes Wunschkind. Die Erziehungsexpertinnen geben Tipps, wie gestresste Eltern gelassener werden können

Wir haben Danielle Graf und Katja Seide von „Das gewünschtestes Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn” getroffen. Die Wandlitzerin und Ost-Berlinerin haben in den letzten Jahren sozusagen ein Erziehungsimperium aufgebaut und haben mit ihren Ratschlägen schon hunderttausenden ratlosen Eltern geholfen gelassener zu werden.

In der Podcastfolge erzählen sie wie sie von Ratsuchenden zu Ratgebern wurden und welche schwierigen Situationen sie mit ihren Kindern erleben.

Ihren Bolg findet ihr hier: https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/

Und den "Gewünschtestes Wunschkind"-Podcast hier: https://www.104.6rtl.com/mediathek/podcasts/das-gewuenschteste-wunschkind-id222818.html

„Ostwärts“ gibt es auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

In der "Platte" wohnen 2.0 – wie ökologisch und cool Plattenbauten sind erzählt Jochen Dreetz

Der Ausruf „Ich wohne in der Platte“ ist für die meisten negativ behaftet. Doch Jochen Dreetz zeigt, wie schick und nachhaltig wohnen in der Platte ist. Denn wusstet ihr, dass beim Rohbau eines neuen Hauses 97% Energie gespart werden kann, wenn man alte Platten-Module benutzt? In dieser Episode erfahrt ihr warum es kaum etwas Ökologischeres gibt, als aus ausrangierten Plattenbauhäusern neue Eigenheime zu bauen.

Wir haben eine freudige Nachricht: "Ostwärts" ist für den Podcastpreis 2019 in der Kategorie "Bildung" nominiert. Und ihr könnt helfen, dass wir das Ding gewinnen!

Hier geht es zur Abstimmung: https://podcastpreis.de/poll/bildung/

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Laura Larsson von "Herrengedeck". Sie nimmt uns mit nach Parchim und zeigt wo ihr erster Kuss war

Sie hat die 19 000 Einwohner-Stadt in Meck-Pomm berühmt gemacht: Laura Larsson. In dieser Episode von Ostwärts nimmt sie uns exklusiv mit in ihre Heimatstadt, zeigt ihre Lieblingsorte, wo man "das beste Eis der Welt bekommt" und wo sie ihren ersten Kuss hatte.
Wer schon immer mal nach Parchim wollte und Tipps braucht ist hier ganz richtig !

Laura findet ihr hier: https://www.instagram.com/laura.larsson.berlin/?hl=de
Und mehr von "Herrengedeck"- der Podcast gibt es hier: https://herrengedeck.podigee.io/

Und wir haben noch eine freudige Ankündigung zu machen: "Ostwärts" ist für den Podcastpreis 2019 in der Kategorie "Bildung" nominiert. Und ihr könnt helfen, dass wir das Ding gewinnen!

Hier geht es zur Abstimmung: https://podcastpreis.de/poll/bildung/

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Fabmobil. Technikunterricht auf vier Rädern

Das Fabmobil ist vieles: rollendes Klassenzimmer, Kunstlabor, Technologiezentrum. Der Bus fährt durch die Oberlausitz und bringt digitale Bildung zu Jugendlichen im
ländlichen Raum

Ihr findet Fabmobil unter: http://fabmobil.org

Und wir haben noch eine freudige Ankündigung zu machen: "Ostwärts" ist für den Podcastpreis 2019 in der Kategorie "Bildung" nominiert. Und ihr könnt helfen, dass wir das Ding gewinnen!

Hier geht es zur Abstimmung: https://podcastpreis.de/poll/bildung/

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Fachkräftemangel. Wolfgang löst Probleme in Indonesien und Deutschland

In dieser Folge von "Ostwärts" treffen wir Wolfgang Nickel aus Großpaschleben bei Köthen. Reisen ist seine Leidenschaft. Und ein Erlebnis in seinem Sehnsuchtsland Indonesien war es auch, das den Gastronom auf eine wegweisende Idee brachte: Er holt junge Menschen von dem Inselstaat als Azubis nach Deutschland. So löst er ein Problem was die Politik seit Jahren nicht in den Griff bekommt: Den Fachkräftemangel.

Hier erfahrt ihr mehr über die Initiative "Ausbildung und Leben in Deutschland": https://freizeit-ferienhof.de/sie-suchen-auszubildende-fuer-unternehmen/

In jeder Episode von „Ostwärts“ nehme ich, Anne Ramstorf, euch mit auf eine Reise nach Ostdeutschland und treffe engagierte Menschen, gemeinnützige Projekte und Organisationen, die in ihrer Heimat und der Welt Großes bewegen. „Ostwärts“ zeigt, dass der Osten mehr ist als ein Klischee.

Der Podcast erscheint mit jeweils 15- bis 20-minütigen Folgen und ist kostenfrei abrufbar auf ostwaerts-podcast.de und über iTunes, Spotify, Deezer sowie allen gängigen Podcast-Apps.

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:
ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Wendekinder. Wie viel Osten steckt noch in ihnen?

Als 1989 die Mauer fiel, wurden sie gerade geboren. In dieser Podcastfolge erzählen Wendekinder, was sie mit ihrer Herkunft, ihrer Heimat und der Zeit, in der sie geboren wurden verbinden und was sie sich von der Zukunft erhoffen. Zusammen begeben wir uns auf eine Reise zu unserer Identität und fragen uns: Wie viel Osten steckt eigentlich noch in uns – den letzten Kindern der DDR?

Alle Gegenstände und Geschichten der 89er könnte ihr euch in einer kostenlosen Sonderausstellung im Berliner DDR-Museum ab 9.11. anschauen – https://www.ddr-museum.de/de/news/jahrgang-89

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen.
Oder schreibt mir gern eine Mail an ostwaerts.podcast@gmail.com

In jeder Episode von „Ostwärts“ nehme ich, Anne Ramstorf, euch mit auf eine Reise nach Ostdeutschland und treffe engagierte Menschen, gemeinnützige Projekte und Organisationen, die in ihrer Heimat und der Welt Großes bewegen. „Ostwärts“ zeigt, dass der Osten mehr ist als ein Klischee.

Ab sofort erscheint der Podcast mit jeweils 15- bis 20-minütigen Folgen, kostenfrei abrufbar auf ostwaerts-podcast.de und über iTunes, Spotify, Deezer sowie allen gängigen Podcast-Apps.

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

DDR-Monopoly. Wie Brettspiele ostdeutsche Geschichte erzählen

Wusstet ihr, dass es in der DDR Brettspiele wie Monopoly oder Scotland Yard nicht zu kaufen gab? Davon haben sich die Ostdeutschen aber nicht beirren lassen und stattdessen ihre eigenen Versionen gebastelt. In der aktuellen Folge habe ich Michael getroffen. Er und sein Kumpel Martin haben die Brettspiele Marke Eigenbau gesammelt und erklären welche irren Geschichten die Unikate über ihre Bastler erzählen.

Hier erfahrt ihr mehr über die Spielesammler: www.playinghistory.de

Und hier könnte ihr Bürokratopoly bestellen: http://www.buerokratopoly.de

In jeder Episode von „Ostwärts“ nehme ich, Anne Ramstorf, euch mit auf eine Reise nach Ostdeutschland und treffe engagierte Menschen, gemeinnützige Projekte und Organisationen, die in ihrer Heimat und der Welt Großes bewegen. „Ostwärts“ zeigt, dass der Osten mehr ist als ein Klischee.

Ab sofort erscheint der Podcast mit jeweils 15- bis 20-minütigen Folgen, kostenfrei abrufbar auf ostwaerts-podcast.de und über iTunes, Spotify, Deezer sowie allen gängigen Podcast-Apps.

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen.

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media