Ostwärts – Eine Ode an den Osten

Ostwärts – Eine Ode an den Osten

28. November 2019 Stendal ganz nah. Reporterin Yara lebte einen Monat lang in Stendal und berichtet wie sie diese Zeit geprägt hat.

Stendal ganz nah. Reporterin Yara lebte einen Monat lang in Stendal und berichtet wie sie diese Zeit geprägt hat.

In dieser Episode treffe ich Yara. Sie ist Reporterin beim ZDF und hat für das Projekt „ZDF in...“ einen Monat lang in einer ostdeutschen Stadt gelebt und gearbeitet, die viele von euch wahrscheinlich nur von der Zugdurchfahrt kennen.

Was sie dort erlebt hat und warum solche Erfahrungen wichtig sind, erfahrt ihr in dieser Episode Ostwärts.

Link zu einigen Beiträgen von Yara aus Stendal: https://www.zdf.de/nachrichten/heute/buergerprojekt-zdf-in-was-bietet-stendal-jungen-menschen-100.html

Yaras Website: https://www.helloyara.de/

„Ostwärts“ findet ihr auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort findet ihr zusätzliche Infos wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

Bedingungsloses Grundeinkommen. Michael gründete den Verein "Mein Grundeinkommen" und verschenkt hauptberuflich Geld

In dieser Episode treffe ich Michael. Er ist der Gründer von Mein Grundeinkommen - einem gemeinnützigen Verein, der bedingungslose Grundeinkommen verlost. Wie er auf die Idee kam, wie das funktioniert, was seine Motivation dahinter ist und vor allem, was sein Aktionismus mit seiner ostdeutschen Herkunft zu tun hat, erfahrt ihr in dieser Episode Ostwärts.

Mein Grundeinkommen findet ihr hier: https://www.mein-grundeinkommen.de/

Dort könnt ihr euch kostenlos anmelden.

„Ostwärts“ findet ihr auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort findet ihr zusätzliche Infos wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist eine Produktion von Anne Ramstorf im Auftrag von Hubert Burda Media

Strukturwandel. Was „Ferropolis – die Stadt aus Eisen“ mit dem anstehenden Kohleausstieg und Strukturwandel zu tun hat.

In dieser Episode nehme ich – Anne Ramstorf – euch mit nach „Ferropolis“. Viele von euch kennen „Ferropolis – die Stadt aus Eisen“ vielleicht als Konzert- und Festivallocation. Doch noch viel mehr war dieser Ort bis zur Wende wirtschaftliches Standbein der Region. Was damals passierte, warum heute nur noch die Schaufelradbagger von der Vergangenheit zeugen und was man von den Fehlern des damaligen Strukturwandels für die Zukunft lernen kann, erfahrt ihr in dieser Folge von Ostwärts.

Die App heißt „Bergbaugeschichte“ und findet ihr in eurem App-Store.
Das Projekt wurde vom Kompetenzzentrum Soziale Innovation Sachsen-Anhalt initiiert.

„Ostwärts“ findet ihr auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort findet ihr zusätzliche Infos wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist eine Produktion von Anne Ramstorf im Auftrag von Hubert Burda Media

Weltwärts. Vom Leben als Entwicklungshelfer

Mike hat sein Leben der humanitären Hilfe gewidmet. Derzeit lebt er in Myanmar und leistet dort Entwicklungshilfe. In den letzten 20 Jahren hat er in verschiedenen Projekten auf der ganzen Welt gearbeitet. Ich habe Mike getroffen, um zu erfahren, wie er zu Themen wie Migration, Flucht, Seenotrettung und Klimawandel steht.

Wer sich speziell für das Thema Seenotrettung interessiert, sollte hier mal reinhören! Meine Kollegin Elisabeth Krafft interviewte einen Kapitän eines Seenotrettungsschiffes, der von seinen Erfahrungen im Mittelmeer berichtet:

Link zu „Wer, wenn nicht wir“-Podcast: https://focusfuture.podigee.io/s2e3-seenotrettung

„Ostwärts“ findet ihr auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort findet ihr zusätzliche Infos wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist eine Produktion von Anne Ramstorf im Auftrag von Hubert Burda Media

Musik, die keine Grenzen kennt

„Die Musik hat keine Grenze“ – das möchte das Leipziger Ensemble “Klänge der Hoffnung“ zeigen. Die mitwirkenden Künstler und Künstlerinnen kommen aus Syrien, Iran, Italien, Polen, Bangladesch und Deutschland und schlagen in ihrer Musik eine Brücke zwischen den Kulturen. Ich habe sie stellvertretend für euch zum Interview getroffen. Dabei erzählten mir Ali Pirabi (Santur), Basel Alkatrib (Oud) und Tilmann Löser (Piano) wie sie zueinander fanden, was ihnen das Projekt gibt und welche Hoffnung sie für die Zukunft haben.

Wenn ihr „Klänge der Hoffnung“ live sehen wollt, hier die Konzerttermine:

6.10. 19.30 Uhr "Klänge der Hoffnung" trifft "Banda Internationale" im Gewandhaus Leipzig
15.11. Begegnungsabend in Leipzig- Gohlis
23.11. Jüdisch-Arabischer Begegnunsabend im Leipziger Ring-Cafe

Mehr zu „Klänge der Hoffnung“ findet ihr hier: https://www.klaenge-der-hoffnung.de/ensembles/

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auch bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Anne Ramstorf im Auftrag von Hubert Burda Media

Ostdeutschlandkorrespondent. Josa erklärt uns, warum es wichtig ist weiterhin von Ost und West zu sprechen

Josa Mania-Schlegel ist 27, kommt aus Weimar und ist – wie er selbst sagt – "eine Art Ostdeutschlandkorrespondent" bei Krautreporter. In dieser Episode erfahrt ihr, ob es noch zeitgemäß ist, eine Differenzierung zwischen Ost und Westdeutschland zu machen und wie Josa zu der Forderung steht, eine „Ossi-Quote“ einzuführen

Josa findet ihr hier: https://twitter.com/JosaMania?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Eauthor

Und zu den Studien geht es hier:

1. https://www.mdr.de/heute-im-osten/wer-beherrscht-den-osten-studie-100.html
2. https://www.mdr.de/zeitreise/wer-braucht-den-osten-datenanalyse-der-osten-in-den-medien-100.html

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auch bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

Künstlerstadt Kalbe. Wie eine Stadt verlassene Häuser wieder belebt

Etwa jedes dritte Haus stehen in Kalbe/Milde in Sachsen-Anhalt leer. Dadurch, dass sie unbenutzt sind, drohen sie zu verkommen. Doch vor fünf Jahren kam Corinna Köbele die Idee: Sie gründete den Verein „Künstlerstadt Kalbe“ und holt internationale Künstler in den 2243 Seelen Ort, wo sie kostenlos ihr Atelier in den verlassenen Häusern einrichten können.

In dieser Podcastfolge nehme ich euch mit nach Kalbe und dort besuchen wir Corinna und etliche Künstler.

Alle Infos zur Künstlerstadt findet ihr hier: www.kuenstlerstadt-kalbe.de

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auch bei Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

EIne Kindheit im Sozialismus. Steffi ist in Marzahn aufgewachsen und erzählt wie sie die Wende als 9-Jährige erlebt hat

Stefanie Röfke hat ihre Kindheit im Sozialismus verbracht – in Berlin-Marzahn. In ihrem Buch „Risse im Asphalt“ erinnert sie an einen Staat, der sie prägte, aber nicht mehr da ist.
In dieser Podcastfolge spazieren wir mit ihr durch die Häuserreihen der Plattenbausiedlung und lasse uns von Steffi – stellvertretend für ihre Generation – erzählen, was es mit einem macht, wenn sich in der Kindheit plötzlich alles verändert.

Das Gewünschtestes Wunschkind. Die Erziehungsexpertinnen geben Tipps, wie gestresste Eltern gelassener werden können

Wir haben Danielle Graf und Katja Seide von „Das gewünschtestes Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn” getroffen. Die Wandlitzerin und Ost-Berlinerin haben in den letzten Jahren sozusagen ein Erziehungsimperium aufgebaut und haben mit ihren Ratschlägen schon hunderttausenden ratlosen Eltern geholfen gelassener zu werden.

In der Podcastfolge erzählen sie wie sie von Ratsuchenden zu Ratgebern wurden und welche schwierigen Situationen sie mit ihren Kindern erleben.

Ihren Bolg findet ihr hier: https://www.gewuenschtestes-wunschkind.de/

Und den "Gewünschtestes Wunschkind"-Podcast hier: https://www.104.6rtl.com/mediathek/podcasts/das-gewuenschteste-wunschkind-id222818.html

„Ostwärts“ gibt es auch bei Instagram unter *ostwaerts_podcast* und Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media

In der "Platte" wohnen 2.0 – wie ökologisch und cool Plattenbauten sind erzählt Jochen Dreetz

Der Ausruf „Ich wohne in der Platte“ ist für die meisten negativ behaftet. Doch Jochen Dreetz zeigt, wie schick und nachhaltig wohnen in der Platte ist. Denn wusstet ihr, dass beim Rohbau eines neuen Hauses 97% Energie gespart werden kann, wenn man alte Platten-Module benutzt? In dieser Episode erfahrt ihr warum es kaum etwas Ökologischeres gibt, als aus ausrangierten Plattenbauhäusern neue Eigenheime zu bauen.

Wir haben eine freudige Nachricht: "Ostwärts" ist für den Podcastpreis 2019 in der Kategorie "Bildung" nominiert. Und ihr könnt helfen, dass wir das Ding gewinnen!

Hier geht es zur Abstimmung: https://podcastpreis.de/poll/bildung/

Ihr findet „Ostwärts“ auch auf Instagram unter *ostwaerts_podcast* und auf Facebook unter *Ostwärts Podcast*. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media