Ostwärts – Eine Ode an den Osten

Ostwärts – Eine Ode an den Osten

Künstlerstadt Kalbe. Wie eine Stadt verlassene Häuser wieder belebt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Etwa jedes dritte Haus stehen in Kalbe/Milde in Sachsen-Anhalt leer. Dadurch, dass sie unbenutzt sind, drohen sie zu verkommen. Doch vor fünf Jahren kam Corinna Köbele die Idee: Sie gründete den Verein „Künstlerstadt Kalbe“ und holt internationale Künstler in den 2243 Seelen Ort, wo sie kostenlos ihr Atelier in den verlassenen Häusern einrichten können.

In dieser Podcastfolge nehme ich euch mit nach Kalbe und dort besuchen wir Corinna und etliche Künstler.

Alle Infos zur Künstlerstadt findet ihr hier: www.kuenstlerstadt-kalbe.de

Und „Ostwärts“ findet ihr bei Instagram unter ostwaerts_podcast und auch bei Facebook unter Ostwärts Podcast. Dort bekommt ihr Insides wie Videos von den Interviews und Ankündigungen der neuen Folgen. Für Anregungen, Kritik oder nette Worte erreicht ihr uns via Mail:

ostwaerts.podcast@gmail.com

„Ostwärts – Eine Ode an den Osten” ist ein Podcast von Hubert Burda Media


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.